Flitterwochen «Die Diva outet sich»

zementplattenFlitterwoche; Besichtigung Zementplatten-Werk in Marokko

Flitterwochen
Ja wenn schon Heiraten, dann auch ordentlich in die Flitterwochen!
Woher kommen die Zementplatten? Wie werden sie produziert? Welches sind Ihre Eigenheiten?

Viele brennende Fragen kamen auf
Wir wollen es mit eigenen Augen anschauen und mit den eigenen Händen erfühlen.
Um die Zementplatten richtig verstehen zu können fanden wir, müssen wir die ganze Geschichte kennen. Ab in den Flieger und nach Marokko. …und es hat sich gelohnt und war absolut beeindruckend.

Hier mein Fazit:
Jede einzelne Platte ist von Hand gemacht und ist ein Unikat. Aber alles der Reihe nach:
Ausserhalb von Marrakesch, irgendwo im Nirgendwo befindet sich die Produktionsstätte der Zementplatten die plattenladen.ch exklusiv (in der Schweiz) in ihrem Sortiment führt. Das aussergewöhnliche dieser Zementplatten ist, das Design und die Möglichkeit der eigenen Farbgestaltung. Bei jedem Design können Sie die Farbgebung selber gestalten und so nach den eigenen Bedürfnissen und Vorstellungen kreieren. Also der erste Beweis, es ist kein Industrieprodukt, sondern jede Platte von Hand hergestellt. Die Oberfläche der Zementplatte kommt den Eigenschaften eines Natursteines sehr nahe. Beim Zuschauen der Produktion hing mir zeitweise der Kiefer runter. Handarbeit pur! Möchten Sie wissen wie die Herstellung funktioniert, lesen Sie meinen Fachartikel; «Jede Zementplatte ist ein Unikat».

Wissen Sie was eine Diva ist?
Eine Diva ist jemand, der durch besondere Empfindlichkeit, durch exzentrische Allüren auffällt. Genau so lässt sich die Zementplatte beschreiben und ich habe den Grund dafür gefunden. – Durch Ihre Inneren Werte, sprich die verwendeten Materialien benötigt die Diva spezielle Aufmerksamkeit. Erhält sie diese, erblüht Sie zu einem Star. Die Tiefenwirkung, das Erscheinungsbild und die Lebendigkeit des Belages werden zu einer sinnlichen Beziehung.

2019-01-24T15:42:10+00:00 24 Januar, 2019|Input-Mail|