Neue Fachkompetenz, der „Projekt-Käpten“

Ja wir handeln auch im Ausbildungsbereich.
Was eigentlich mit einem Problem begonnen hat, sorry, wir sagen Herausforderung, entwickelte sich zu einer komplexen Ausbildung. Bei unseren ersten Lösungsfindungen merkten wir gemeinsam, dass einige unserer Mitarbeiter mehr Verantwortung übernehmen wollten und richtiggehend hungrig waren auf mehr Wissen und auch mehr Können. In Folge erstellten wir ein Anforderungsprofil für Vorarbeiter auf der Baustelle, der die volle Verantwortung übernehmen sollte, von der Einteilungsbesprechung, Materialbestellung, Feuchtigkeitsmessung und bis hin zur Ausmass-Aufnahme.

Auf der Suche nach einem geeigneten Namen für diese Position und Funktion kam ein genialer Einfall; mit der Aussage: wir funktionieren wie eine Mannschaft, war der Name naheliegend. Der Projekt-Käpten ist das Bindeglied zwischen Trainer und Mannschaft, es geht in erster Linie um Fachkompetenz und nicht um eine Hierarchiestufe. Da der Käpten auf der Baustelle die volle Verantwortung trägt, muss er auch das Wissen dazu erhalten. Die Ausbildung umfasst 27 Lektionen. Die Vorteile auf der Baustelle sind markant. Durch die verliehenen Kompetenzen kann der Käpten auf der Baustelle Entscheidungen treffen, die nicht noch zusätzlich über sieben andere Stellen abgesegnet werden müssen. Er repräsentiert sozusagen die Firma vor Ort auf der Baustelle voll und ganz. Ein Grundsatz in der Ausbildung lautet:

„Käpten wirst Du nicht durch deinen Rang in der Struktur, Käpten wirst Du „nur“ durch deine Persönlichkeit“

Es freut mich, dass die ersten 4 Mitarbeiter diese Herausforderung angenommen haben und die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben. Cornel Oswald, Roland Pixner, Pascal Jost und Martin Suess. Ich gratuliere Euch zu Eurem Handeln in Eurem Leben, Bravo und Danke!

Übrigens, die nächste Gruppe ist auch schon am Start, und „kniet“ mitten in der Ausbildung. Ich freue mich auch auf den Abschluss von Gruppe 2. Ausgestattet mit der neuesten Elektronik in der Tasche und dem Fachwissen im Hirn bringt das unheimlich viel Motivation, Freude für alle.

2017-06-20T14:52:34+00:00 20 Juni, 2017|Input-Mail|