Soll ich mein Fachwissen weitergeben?

„Es macht Spass für Andere etwas
zu tun und damit etwas zu bewegen“.

Mit dieser Frage hadern wir Handwerker meistens.

Jeder möchte jaaa nichts preisgeben, das „Know-how“ soll bei mir bleiben, damit ich einen Marktvorteil habe, ich schaue für mich. Oder wie es Donald Trump auf seine Weise beschreibt; „America first“, ich stehe mir am nächsten.

Wir sehen das anders: „Wissen zu teilen ist eine Pflicht“!
Letztendlich wollen wir, dass der Kunde im Fokus steht.
Daher ist in einem Gespräch mit einem unserer Lieferanten eine tolle Idee entstanden.
Unsere Erfahrungen in der Ausführung sollten doch wieder zurückfliessen, zum Beispiel an Ausstellungsberater Keramik, für Bauleiter und Architekten.

Am Beispiel „Grossformatige Platten“ haben wir festgestellt, dass ein Ausstellungsberater schon bei der Auswahl der Platten darauf hinweisen könnte, welche Anforderungen an die Platzverhältnisse, Transportwege, an den Verwendungsort und so weiter, die richtige Wahl beeinflussen und die Kundschaft schon perfekt beraten ist.

Den Fachartikel „Verlegen von Grossformatigen Platten “ zum Nachlesen.
Auf Grund dieser Erkenntnis haben wir das erste Mal in unserer Geschichte eine Schulung für einen unserer Partner mit Ausbildungsunterlagen geschaffen und die ersten 2 Gruppen unterrichtet.

Das grosse Interesse der Teilnehmer hat uns beflügelt und uns gezeigt, dass ein grosses Interesse da ist, und so sind schon die nächsten Themen in der Pipeline.

Hänni Academy, Weiterbildung für unsere Partner.

 

2017-02-21T10:44:48+00:00 1 Februar, 2017|Input-Mail|