Wie lange dauert es bis mein Unterlagsboden trocken ist?

wegweiser-1

Wer kennt sie nicht, die Frage, wie lange dauert, es bis der Unterlagsboden ausgetrocknet ist?

Die Faustregel ist heute noch im Volksmund 1cm = 1 Woche.

Dies ist leider ein Mythos und schon längst überholt. Die genaue Dauer des Austrocknung-Prozesses hängt von sehr vielen verschiedenen Faktoren ab und lässt sich letztendlich nicht genau voraussagen.

Was aber sicher ist, dass auf jeden Fall eine genaue Feuchtigkeitsmessung notwendig ist, um die Restfeuchte zu bestimmen. Es gibt aber einige „Erfolgsfaktoren“, die dazu beitragen, dass Ihr Estrich möglichst rasch austrocknet.

Wie dick muss der Stellstreifen sein?
Wozu braucht es eine Felder Einteilung?
Wie bin ich mir sicher, dass keine Risse entstehen?

Zu all diesen Fragen gibt es einen super Ratgeber:
Der „WEGWEISER“ von Pavidensa

In Form eines kleinen Ringheftes finden Sie kompakt zusammengefasst alles rund um den „schwimmenden Estrich im Innenbereich“. Es lässt sich auch gut auf die Baustelle mitnehmen, um es vor Ort gleich anzuwenden.

Auch finden Sie dort einen Link, wie Sie den Wegweiser bestellen können. Auf diesem Weg vielen Dank an Herr Rolf Kirchhofer, der dieses hilfreiche Werk erstellt hat.

Dieser Ratgeber hilft, viele Diskussionen schon im Vorfeld zu lösen. Daher finde ich, dass jeder, der am Bau beteiligt ist, ein solches Heft besitzen und anwenden sollte, um sich das Leben zu erleichtern.

Ich bin auf Ihre Rückmeldungen gespannt.

2016-11-01T19:10:25+00:00 10 Oktober, 2016|Input-Mail|